Gebrauchte Computer günstig kaufen

Stationäre Computer für alle Anwendungsbereiche finden Sie genau hier. Refurbished, d.h. professionell wieder aufbereitete PCs zum Zocken, Arbeiten, im Internet surfen oder für die Bildbearbeitung. Alles super günstig, d.h. bis zu 90% günstiger als im Neupreis und sofort lieferbar. 12 Monate Garantie(**) sind bereits im Kaufpreis enthalten, auf Wunsch können Sie diese sogar auf bis zu 36 Monate erweitern. So shoppen Sie jederzeit ohne Risiko.

Stationäre Computer für alle Anwendungsbereiche finden Sie genau hier. Refurbished , d.h. professionell wieder aufbereitete PCs zum Zocken, Arbeiten, im Internet surfen oder für die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gebrauchte Computer günstig kaufen

Stationäre Computer für alle Anwendungsbereiche finden Sie genau hier. Refurbished, d.h. professionell wieder aufbereitete PCs zum Zocken, Arbeiten, im Internet surfen oder für die Bildbearbeitung. Alles super günstig, d.h. bis zu 90% günstiger als im Neupreis und sofort lieferbar. 12 Monate Garantie(**) sind bereits im Kaufpreis enthalten, auf Wunsch können Sie diese sogar auf bis zu 36 Monate erweitern. So shoppen Sie jederzeit ohne Risiko.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
5 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Momentan sind leider keine Computer verfügbar.
Weitere Artikel dieser Kategorie finden Sie unter

  • 1 Monat Widerrufsrecht für Verbraucher
  • versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab € 49,-
  • Rechnungskauf
  • Bis zu 3 Jahre Garantie**

In dieser Kategorie finden Sie immer eine Riesenauswahl an hochwertigen gebrauchten Computern aus den Businessserien der Hersteller DellHPLenovo,und vielen mehr.

Alle Geräte sind selbstverständlich professionell wiederaufbereitet (refurbished), geprüft und gereinigt und entsprechen somit höchsten Qualitätsansprüchen. Wie die Aufbereitung gebrauchter Laptops genau funktioniert, erfahren Sie in unserem Artikel "Gebrauchte Hardware lohnt sich".

Profi-Tipp: Benutzen Sie die umfangreichen Filterfunktionen am Anfang der Seite, um schnell und einfach zu Ihrem Wunschgerät zu gelangen.

Doch lieber mobil?
Damit Sie auch unterwegs immer einsatzbereit sind, ist ein gebrauchter Laptop genau richtig. Wir halten ständig ein großes Sortiment an gebrauchten Notebooks für Sie bereit.

Computer Bild Topshop
5 von 3

Gebrauchte Computer von ESM: günstig, leistungsstark & nachhaltig

Hier finden Sie hochwertige gebrauchte Computer von Dell, Lenovo, Fujitsu, HP und anderen namhaften Markenherstellern. Durch Ihre außergewöhnliche Zuverlässigkeit, Laufruhe, Langlebigkeit und Erweiterbarkeit sind diese Business-Geräte jedem Consumer-PC weit überlegen aber normalerweise auch deutlich teurer. Wir bieten Ihnen diese Geräte aus zweiter Hand professionell wiederaufbereitet und zu einem Bruchteil des Neupreises an. Möglich wird dies durch die clevere Wiederaufbereitung (Refurbishment) bereits gebrauchter Geräte und Hardwarekomponenten. Schonen Sie unsere Umwelt, sparen Sie Ressourcen und entlasten Sie gleichzeitig Ihr Portemonnaie!

HP 840 Tower Egal ob Beruf, Privatleben, Schule, Studium, oder Freizeit: Wer günstige gebrauchte Computer sucht, ist bei ESM Computer immer an der richtigen Adresse.

Es muss nicht immer ein Neugerät sein – im Gegenteil. Meist sind professionelle refurbished-Geräte sogar die weitaus bessere Wahl.

PC-Ratgeber und häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist besser - ein gebrauchter Computer oder ein gebrauchtes Notebook?

Hier kommt es neben dem Anschaffungspreis vor allem auf den geplanten Einsatzzweck an. Ein gebrauchter PC punktet im Vergleich zu einem Notebook durch seinen äußerst niedrigen Anschaffungspreis und seine einfache Erweiterbarkeit. Die Preise für einen professionell wiederaufbereiteten gebrauchten Computer beginnen schon bei weit unter 100 Euro, während ein gebrauchtes Notebook deutlich teurer ist.

Woher stammen die Geräte?

Die gebrauchten PCs stammen allesamt aus Firmen-Leasing-Verträgen. Große Unternehmen kaufen ihre Hardware in aller Regel nicht, sondern leasen die Geräte stattdessen inklusive der dazugehörigen Service-Verträge für eine begrenzte Zeit. Dies ist für die Firmen kostengünstiger, als alle paar Jahre neue Hardware zu kaufen, um auf dem allerneuesten Stand der Technik zu sein.

Nach 2-4 Jahren sind die Leasingverträge dann zu Ende und die Computer kommen wieder auf den Markt. Sie können nach einer professionellen Wiederaufbereitung weiter verkauft werden und landen nicht im Elektroschrott. Da es sich bei diesen Geräten um äußerst hochwertige Business-Hardware handelt, sind sie für den Endverbraucher noch längst nicht veraltet, im Gegenteil. Einmal professionell wiederaufbereitet, erfüllen sie noch viele Jahre lang alle Bedürfnisse eines modernen Computers.

Kann man gebrauchte PCs aufrüsten?

Selbstverständlich kann man auch Gebrauchtgeräte jederzeit aufrüsten. Dadurch, dass hochwertige Business-PCs modular aufgebaut sind, ist eine Aufrüstung sogar deutlich einfacher zu bewerkstelligen, als bei herkömmlichen Consumer-PCs. Sie können die Aufrüstung entweder direkt bei Ihrer Bestellung über unseren Konfigurator mit dazu buchen, oder Ihren PC nach dem Kauf in Eigenregie aufrüsten.

Mehr Arbeitsspeicher, eine größere Festplatte oder eine schnelle SSD-Festplatte bringt für kleines Geld oft ein Leistungsplus von über 30 Prozent. Verfügt der Computer über genügend Platz im Gehäuse, so ist auch eine separate Grafikkarte jederzeit nachrüstbar. Durch diese Auf- und Nachrüstmöglichkeit ist der Rechner immer wieder ganz einfach an die aktuellen Erfordernisse angepassbar. Statt alle paar Jahre einen neuen Computer zu kaufen, reicht es, von Zeit zu Zeit einzelne Komponenten zu erneuern.

Welcher gebrauchte Personal Computer ist der richtige für mich?

Dazu muss man erst einmal fragen: Was will ich mit dem Rechner anstellen? Für simple Büroaufgaben wie Email und Internet ist schon ein Rechner mit Intel Core-i3 oder Intel Core-i5 Prozessor und 4 GB Arbeitsspeicher ausreichend. Der kostet relativ wenig und tut klaglos seinen Dienst für viele weitere Jahre. Sollen dagegen mehrere Anwendungen gleichzeitig, oder auch Multimedia-Anwendungen ausgeführt werden, dann empfiehlt sich die Kombination aus Intel Core-i5 Prozessor und 8 GB Arbeitsspeicher als Minimum. Im Multimedia- und Gamingbereich sowie für komplexe Aufgaben ist hingegen ein Intel Core-i7 oder gar ein XEON-Prozessor anzuraten. Der Arbeitsspeicher sollte hier mindestens 16 GB betragen und der Computer bestenfalls auch über eine dedizierte Grafikkarte verfügen.

Kann man auf gebrauchten PCs auch spielen?

Ja natürlich. Die Tatsache, dass die Geräte bereits 2-4 Jahre alt sind, heißt nicht automatisch, dass sie veraltet sind, im Gegenteil. Auch aktuelle Computerspiele sind auf gebrauchten Business-Computern ohne Weiteres möglich, wenn Sie einige Kleinigkeiten beachten.

Mindestens 16 GB Arbeitsspeicher sollten es schon sein, am Besten zusätzlich ein leistungsfähiger Intel Core-i7 Prozessor sowie auf jeden Fall eine dedizierte Grafikkarte. Sollte der PC nicht von Haus aus über eine solche verfügen, dann kann sie auch nachträglich ganz einfach eingebaut werden (Steckkarte), sofern das Gehäuse noch genügend freien Platz bietet.

Onboard-Grafiklösungen sind dagegen nicht ausreichend für die flüssige Darstellung moderner Computerspiele. Wenn sich das Spiel damit überhaupt starten lässt, dann höchstwahrscheinlich als Diashow oder mit grober Klötzchenoptik. Nutzen Sie die Vorteile gebrauchter Hardware auch beim Thema Gaming und sehen Sie sich unsere gebrauchten Gaming-PCs an. 

Was ist bei Personal Computern fürs Homeoffice wichtig?

Beim Homeoffice kommt es vor allem auf einen PC an, der im Betrieb möglichst leise und trotzdem leistungsstark ist. Im Idealfall soll der Rechner wenig Platz auf oder unter dem Schreibtisch verbrauchen, so dass er bei Bedarf ohne viel Aufwand bei Seite geräumt werden kann. Hier empfehlen sich in erster Linie SFFs und USFFs, die durch enorm kompakte Abmessungen glänzen.

Achten Sie - soweit möglich - auf genügend Anschlussmöglichkeiten für mindestens 2 Bildschirme sowie ausreichend USB-Ports, so dass Sie alle Geräte problemlos mit Ihrem PC verbinden können. Unser Kaufberater Homeoffice kann Ihnen dabei helfen, eine passende Auswahl zu treffen.

Welche Marken gebrauchter PCs gibt es?

Bei gebrauchten PCs handelt es sich ausschließlich um hochklassige Business-Hardware. In diesem Segment sind hauptsächlich namhafte Markenhersteller tonangebend. Dazu gehören vor allem die Hersteller Dell, HP, Fujitsu, Lenovo, Apple und Acer, aber durchaus auch kleinere und unbekanntere Hersteller wie zum Beispiel Tera.

Wie funktioniert die Wiederaufbereitung?

Zuerst werden alle Geräte einer ausführlichen Sichtprüfung unterzogen, anschließend erfolgt die technische Prüfung jedes einzelnen Bauteils. Angefangen von den Gehäuselüftern, Steckkarten wie der Grafikkarte bis hin zu Festplatte, RAM und Prozessor.
Nachdem alle Tests bestanden wurden, wird das vom Kunden gewünschte Betriebssystem installiert. Ganz am Ende der Wiederaufbereitung steht dann noch die gründliche Reinigung, sowohl von innen als auch von außen, bevor der Rechner schließlich sicher verpackt und an den Kunden ausgeliefert wird.

Was ist der Unterschied zwischen Tower, SFF und USFF?

Tower ist die klassische Bauform eines PCs. SFF bedeutet Small Form Factor und beschreibt Geräte mit einer Kantenlänge von ca. 30 x 30 x 10 cm. USFF bedeutet Ultra Small Form Factor und ist mit einer Kantenlänge von ca. 25 x 25 x 6 cm noch einmal eine gute Spur kleiner.
Beim Hersteller HP spricht man analog dazu von SDT (Small Desktop) bzw. USDT (Ultra Small Desktop).

800 G1 Tower

HP Elite800 G2 Sff

HP Tiny Computer

Tower-PC
Small Form Factor (SFF)
Ultra Small Form Factor (USFF)

 

  • Tower ist die klassische Bauform eines PCs. Im Inneren ist jede Menge Platz für zahlreiche Erweiterungen und Aufrüstungen. Tower-PCs eignen sich für alle Nutzer, die Wert auf Erweiterbarkeit und Leistung legen.
  • SFF bedeutet Small Form Factor und beschreibt Geräte mit einer Kantenlänge von ca. 30 x 30 x 10 cm. Diese werden in der Regel liegend unter dem Monitor platziert und sorgen so für mehr Platz unter dem Schreibtisch. Ein SFF-Rechner eignet sich besonders für all jene, die wenig Platz haben, oder auf möglichst leise Rechner Wert legen (müssen), zum Beispiel in größeren Büros.
  • USFF bedeutet Ultra Small Form Factor und ist mit einer Kantenlänge von ca. 25 x 25 x 6 cm noch einmal eine gute Spur kleiner, als die SFF-Rechner. Dies gelingt durch die konsequente Verwendung hochmoderner Notebook-Technik. Angenehmer Nebeneffekt: Da Notebooks auf besonders lange Akku-Laufzeiten ausgelegt sind, sind die verbauten Komponenten meist sehr sparsam im Stromverbrauch. So lässt sich gleich doppelt sparen! USFFs finden auch auf dem kleinesten Schreibtisch noch einen Platz.

Beim Hersteller HP spricht man analog dazu von SDT (Small Desktop) bzw. USDT (Ultra Small Desktop).

Warum lohnt es sich, Gebrauchtgeräte zu kaufen?

Der Griff zu professionell wiederaufbereiteter Hardware ist sowohl aus ökonomischer als auch aus ökologischer Sicht sehr vorteilhaft. Gebrauchte Computer kosten nur einen Bruchteil des Neupreises, schonen die Umwelt und helfen dabei, Ressourcen zu sparen.
Technisch sind auch Gebrauchtgeräte noch für viele Jahre auf dem aktuellen Stand.

  • Sie sind technisch nach wie vor up-to-date. Schon seit mehreren Jahren bleiben die Hardware-Anforderungen neuer Programme relativ konstant. Die Mindest-Systemvoraussetzungen von Windows 10 sind beispielsweise nahezu identisch mit denen der Vorgängerversionen. Ein guter gebrauchter Computer ist also trotz seines etwas höheren Alters immer noch auf dem aktuellen Stand der Technik.
  • Sie sind bis zu 80 % günstiger als Neugeräte. Ein Profi-PC, welcher heute beispielsweise € 1.500 kostet, ist nach rund 4 Jahren Gebrauch gerade einmal noch € 500 wert. Diesen krassen Preisverfall von rund 75% wissen clevere Käufer für sich auszunutzen. Geht es nicht gerade um High-End-Gaming, so sind auch gebrauchte Rechner noch auf Jahre hinaus absolut auf dem Stand der Technik – zu einem Bruchteil des einstigen Neupreises! Siehe beispielhaft die folgende Tabelle mit 3 unserer Top-Seller. 

Modell

Neupreis ca.

Gebrauchtpreis

Ersparnis ca.

HP EliteDesk 800 G1 SFF

€ 800 - € 1.000

€ 200

75 %

Dell Optiplex 9020 Tower

€ 800 - € 1.000

€ 300

60 %

HP 8100 Elite SFF

€ 500

€ 150

70 %

 

  • Sie schonen Umwelt und Ressourcen. Der Kauf von gebrauchten Computern ist auch in puncto Umweltschutz und Nachhaltigkeit deutlich sinnvoller als der von Neugeräten. Abgesehen von der immensen Energiemenge, die die Produktion eines neuen Rechners verschlingt (Experten sprechen hier von bis zu 3.000 kWh!), stecken in jedem einzelnen unserer Rechner sehr viele extrem wertvolle Rohstoffe wie Gold, Platin und seltene Erden.

Trotz ausgefeilter Recyclingprozesse – es wird nie gelingen, alle Rohstoffe zu 100% wieder zurück zu gewinnen. Und selbst wenn, würden auch hier wieder Unmengen an Energie verbraucht werden.

Wer sich also für Hardware aus zweiter Hand entscheidet, der leistet getreu dem Motto – Wiederverwenden statt Wegwerfen – einen äußerst wichtigen Beitrag zum schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen und zum Umweltschutz.

Haben gebrauchte Computer auch eine Garantie?

Selbstverständlich! Wir von ESM-Computer sind überzeugt von unserem Konzept und unseren Produkten! Genau aus diesem Grund geben wir auf alle gebrauchten Notebooks aus unserem Shop 12 Monate Garantie**. Diese Garantie ist bereits im Kaufpreis enthalten und erweitert die gesetzliche Gewährleistung um einen wertvollen Baustein. Bei Bedarf können Sie die Garantie allerdings auch gegen Aufpreis auf bis zu 36 Monate erweitern.

Testen Sie das bestellte Gerät in aller Ruhe bei sich zu Hause. Bei Nichtgefallen schicken Sie es uns einfach innerhalb der Widerrufsfrist wieder zurück. Der Rückversand ist für Sie natürlich kostenfrei - Sprechen Sie uns einfach an, und wir stellen Ihnen ein Rücksendelabel aus. Gefällt Ihnen das bestellte Gerät, so kommen Sie nach dem Kauf in den Genuss von bis zu 3 Jahren Garantie**! Mehr Infos zur Garantie erhalten Sie in unseren Garantiebedingungen.Damit sind sie auch im Falle eines unvorhergesehenen Hardwaredefekts immer auf der sicheren Seite und können Ihr neues Gebrauchtgerät ohne Reue genießen.

Sie haben noch Fragen oder möchten persönlich beraten werden?

Wenn Sie Fragen zu unseren gebrauchten Computern haben, erreichen Sie uns jederzeit per E-Mail oder telefonisch Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr unter der Rufnummer +49 8331 925 323-0 (zum Ortstarif). Wir freuen uns, Ihnen weiter zu helfen!


* Gilt für Lieferungen nach Deutschland bei Standardversand.
Bei Expressversand gilt eine Lieferzeit von 1 Tag innerhalb Deutschlands. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.

** Grundsätzlich gilt: Durch die Garantie werden die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers bzw. des Kunden aus dem Kaufvertrag, aus dem Mängelhaftungsrecht und aus dem Produkthaftungsgesetz nicht berührt.
Die vollständigen Garantiebedingungen finde Sie hier.