A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

USB 3.0

Was ist das überhaupt?

Der Universal Serial Bus (USB) ist ein serielles Bussystem zur Verbindung eines Computers mit externen Geräten. Die maximal mögliche Datenübertragungsrate liegt bei USB 3.0 bei 5 Gbit/s und ist damit ca. 10x höher als bei USB 2.0.

Die im Jahr 2008 von der USB-3.0-Promoter-Group vorgelegten Spezifikationen für USB 3.0 umfassen die mechanischen, elektrischen und logischen Aspekte. Es handelt sich dabei um ein neues Buskonzept mit eigenen USB-Steckern und USB-Kabeln, das mit USB 2.0 abwärtskompatibel ist. USB 3.0 wird den Anforderungen an moderne Festplattenlaufwerke und Solid-State-Drives (SSD) gerecht, da die Transferraten von USB 2.0 von 30 MB/s nicht mehr den Anforderungen genügen.

Verwendungszweck

Am heimischen PC können über diese Schnittstelle beispielsweise Drucker, Scanner oder Digitalkamera angeschlossen werden. Auch im Bereich Heimkino ist diese Schnittstelle nicht ohne Bedeutung. Viele DVD- und Blu-ray Disc Player verfügen heute über einen USB-Anschluss zur Wiedergabe von Fotos, Videos oder Musik über einen USB-Stick oder eine externe Festplatte.

Im Vergleich zu den früheren Lösungen bietet USB deutlich höhere Datenübertragungsraten. Die Daten werden jedoch in Paketen übertragen. Für manche zeitkritische Anwendungen ist es deshalb weniger geeignet – etwa bei mit nur wenigen Bytes belegten Paketen, die die Übertragungsrate senken, oder wenn das Sammeln von Bytes zum Füllen eines Pakets die Übertragung verzögern würde.