A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

ExpressCard

Was ist das überhaupt?

Die ExpressCard ist eine vielfältig einsetzbare Erweiterungskarte für Computer, v.a. für Notebooks. Sie ist der Nachfolger der früheren PC Card und kann z.B. mehrere USB-Ports, Kartenleser oder ähnliche Erweiterungen enthalten. Die Karten sind während des Betriebs austauschbar (Hot-swap/Hot-plug).

Anwendung 

Die ExpressCard kann ebenso wie die PC-Card für Netzwerkadapter, Soundkarten, Messkarten, SATA-, USB- und FireWire-Adapter usw. eingesetzt werden. Immer häufiger sind außerdem ExpressCards für HSDPA-Internet auf dem Markt zu finden. Die höhere Bandbreite bietet allerdings auch die Möglichkeit für völlig neue Verwendungen des Steckplatzes, wie zum Beispiel Dockingstationen oder DSL-Router. Auch bieten verschiedene Hersteller externe Grafiklösungen für Notebooks zum Nachrüsten einer 3D-Grafikkarte an.

Formfaktoren

ExpressCard unterstützt zwei verschiedene Bauweisen, ExpressCard/34 (34 mm breit) und ExpressCard/54 (54 mm breit, L-förmig) – der Verbindungsstecker (34 mm) am Host-Gerät ist bei beiden Bauweisen identisch. Standardkarten sind 75 mm lang (10,6 mm kürzer als PC-Cards) und 5 mm dick. Die Teile der Karten, die sich außerhalb des Gehäuses befinden, können auch dicker sein und über den Formfaktor hinausragen, etwa für Antennen, Steckverbindungen und anderes.

Von Indrek - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 CC BY 2.5

 

Karten in ExpressCard/34-Bauweise passen in beide Steckplätze (34 mm und 54 mm), da in den 54-mm-Steckplätzen eine diagonale Führungsschiene angebracht ist, welche die Karte in den Steckplatz führt. 54-mm-Karten passen nur in einen 54-mm-Steckplatz.

Gebrauchte Notebooks mit ExpressCard

In unserem Online-Shop haben wir ständig eine große Anzahl an Geräten mit integriertem ExpressCard-Slot vorrätig. Viel Spass beim Stöbern.