ESM-Computer Magazin
Produktvorstellungen

Vorstellung HP Elite Slice G1

Vorstellung HP Elite Slice G1

Produktvorstellung HP Elite Slice G1

Ein wirklich kleines Stück Technik ist der Slice G1 Computer vom weltweit bekannten Hersteller HP. Es ist wirklich erstaunlich was man mit Technik so anstellen kann. So findet man hier in einem tatsächlich sehr, sehr kleinen Format doch einiges an Leistung. Hier findest du mehr zum Thema klein aber fein – Mini-PCs im Trend. Es ist ein wahres Schmuckstück. Klein, unauffällig, leicht transportabel. Könnte durchaus mit einer mobilen Bluetoothbox verglichen werden. Wir werden im Folgenden näher auf dieses kleine Gerät eingehen. Hier gibt es übrigens mehr gebrauchte HP Computer.

Das Aussehen

Mini-Computer HP Elite

Mit Maßen von gerade mal 18 x 18 x 4 cm ist das Elite Slice wirklich klein. Es fällt damit redlich in die USFF (Ultra Small Form Factor) Sparte von HP. Mit gerade mal 1,3 Kg ist es auch deutlich leichter als so manches Notebook. Das Gerät sieht wirkt wie ein abgeflachter Würfel mit runden Ecken. Es ist in einem schlichten schwarz gehalten. Auf dem Deckel befindet sich das bekannte, silberne „HP“-Logo. Der Deckel hebt sich leicht vom Rest des Gehäuses ab. Dies ermöglicht die Wärme gut abzuleiten und sieht dabei auch noch schick aus! Mehr kann man in dem Fall zum äußeren auch schon nicht mehr sagen. Einfach, schlicht, gut!

Die Anschlüsse

HP Mini-Computer hinten

Trotz des kleinen Formats bietet der Elite Slice G1 doch einige Anschlüsse und wartet sehr modern auf. An der Vorderseite befindet sich ein USB-Typ C Anschluss, sowie ein 3,5 mm Klinkenanschluss für Headsets. Das war´s auch schon an der Seite. Klar und aufgeräumt. Auf der gegenüberliegenden Seite befinden sich Powerknopf und Stromanschluss nebeneinander. Zudem ist natürlich ein LAN-Anschluss vorhanden. Außerdem kommt noch ein weiterer USB-Typ C, sowie zwei USB 3.0 SuperSpeed, ein Displayport und ein HDMI Stecker dazu. Man hat hier also erstmal für alles genügend Anschlüsse. Wem die USB-Ports nicht ausreichen, dem empfehlen wir einen USB-Hub, damit schafft man sich noch mal etwas mehr Luft.

Die Leistung

Den Elite Slice G1 gibt es in verschiedenen Prozessorausführungen. Somit ist jeder Bereich abgedeckt. Mit einem i3 der 6ten Generation wird das untere Leistungsspektrum bedient. Filme streamen, surfen. Mit der i5 Variante lassen sich problemlos Multimedia-Anwendungen bedienen und einfache Home-Office Aufgaben bewältigen. Hier mangelt es nicht an Leistung. Für maximale Leistung und Multitasking an bspw. zwei Bildschirmen, sollte es dann aber doch die i7 Variante sein. Vom Gamen raten wir ab. Das Gerät schafft zwar so ziemlich alle Spiele, welche auch auf einem Smartphone laufen, für mehr ist der integrierte Intel HD Graphics Chip allerdings nicht ausgelegt. Im Gerät sind zudem 8 GB RAM verbaut. Es gibt insgesamt zwei DDR4-Speicherbänke. Diese können mit maximal 2x 16 GB bestückt werden. Genug Leistung ist also auch hier vorhanden und kann bei Bedarf erweitert werden. Zudem kommt der Slice G1 mit einem M.2-Slot, damit auch der Speicher möglichst flott unterwegs ist.

Fazit Elite Slice G1

Zum Abschluss kann man sagen, dass das Gerät wirklich eine „Wunderbox“ ist. Ein nettes Feature hier ist auch, dass man bspw. ein Laufwerk nachrüsten kann. Dieses muss speziell bei HP bestellt werden. Man stellt anschließend den Mini-Computer einfach auf das Laufwerk. Wie bei Klemmbausteinen. Von uns gibt es für das Slice G1 von HP auf Grund des kompakten Formats und der zukunftsorientierten Anschlüsse in Kombination mit sehr guter Leistung eine klare Kaufempfehlung!

Titelbild, Bilder: © ESM-Computer GmbH

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.