ESM-Computer Magazin
Produktvorstellungen

Produktvorstellung – Fujitsu Esprimo Q956

Produktvorstellung - Fujitsu Esprimo Q956

Der Esprimo Q956 von der bekannten Firma Fujitsu ist ein echter Hinkucker. Der Mini-PC ist kompakt, leistungsstark, schön anzusehen und dabei sogar noch gut transportabel. Fujitsu hat mit diesem Produkt einen regelrechten Dauerrenner auf den Markt gebracht. Der Computer ist nämlich zusätzlich recht einfach aufgebaut. Nimmt man den Deckel ab, hat man problemlos Zugriff auf fast alle Komponenten. Lediglich bei einigen Abwandlungen muss man noch die Festplatte o.Ä. entfernen, bevor man Vollzugriff auf alle Komponenten hat. Mehr zum Thema Mini-PCs findest du hier in unserem Beitrag klein aber fein – Mini-PCs im Trend.

Das Aussehen

Fujitsu Esprimo Q956 Frontside

Der Esprimo Q956 ist schlicht. Er ist ein kleiner schwarzer Würfel mit den Maßen 18,5 x 18,8 x 5,4 cm und gehört somit zur Bauart der Ultra Small Desktops (USDT). Auffallen wird der Esprimo lediglich durch das Fujitsu Logo mittig auf dem Deckel, sowie das Laufwerk, welches durch einen mittigen roten Strich gekennzeichnet wird. Rechts vom Laufwerk befindet sich die Bezeichnung „Fujitsu“, links vom Laufwerk „Esprimo“. Beides in einem silbernen Schriftzug. Dieses Design lässt das Gerät sehr hochwertig und edel wirken, wobei das Rot ein richtiger Blickfang ist.

Mini-PC, große Leistung: Esprimo Q956

Der Rechner sieht nicht nur schick aus, er hat auch ordentlich Power! Wahlweise wurde das Gerät mit einem Intel Core i3/i5 oder i7 der 6ten Generation ausgestattet. Hier findet also jeder das passende Modell für sich. Der i3 wird besonders für Standardanwender interessant sein. Im Internet surfen, Mails checken, Browsergames und Streaming meistert dieses Modell problemlos. Simples Multitasking, Multimediaanwendungen, einfaches Gaming, sowie Home-Office und -Schooling bewerkstelligt der i5 tadellos. Für intensives Multitasking oder die Budgetgamer empfehlen wir die i7 Variante.

High-End Anwender, wie CAD-Nutzer, Grafikdesigner etc. und Gamer werden mit diesem Gerät allerdings nicht glücklich. Der Q956 hat zwar einen Grafikchip verbaut, dieser gerät allerdings in diesen Bereichen sehr schnell an seine Grenze. Verbaut ist ein Intel HD Graphics 530 Chip, mit dem sich durchaus Spiele wie Skyrim, Paladins, Star Craft 2, oder Fortnite auf niedrigen bis mittleren Einstellungen flüssig spielen lassen. Arbeitsspeicher hat das Gerät ebenfalls mehr als ausreichend. Ausgestattet mit 2 Steckplätzen für DDR4 RAM, verkraftet der Q956 bis zu 16 GB RAM. Der Esprimo-Computer ist also auf dem aktuellen Stand der Technik.

Die Anschlüsse des Q956: Für alle was dabei

Fujitsu Esprimo Q956 Backside

Auch mit den Schnittstellen bleiben keine Wünsche offen. Auf der Vorderseite befinden sich zwei 3,5 mm Klinkenstecker für Headset und Mikrofon. Der dritte 3,5 mm Stecker befindet sich auf der Rückseite rechts unten und ist ein Audio – line-Out Stecker. Auf der Rückseite befinden sich zudem noch der ein serieller RS-232, sowie ein LAN-Anschluss. Für Monitorverbindungen bringt der Esprimo Q956 zwei Displayport und einen DVI Anschluss mit. USB-Schnittstellen sind ebenfalls vorhanden, genauer gesagt befinden sich an dem Gerät insgesamt acht davon. Zwei USB 3.0 SuperSpeed auf der Vorderseite und vier USB 3.0 SuperSpeed, sowie 2 USB 2.0 auf der Rückseite. Zusätzlich dazu verfügt der Fujitsu Mini-PC über ein DVD-ROM-Laufwerk. Der Q956 ist somit für alles gerüstet und bereit.

Zusammenfassung

Fujitsu hat hier echte Meisterarbeit geleistet. Der Fujitsu Esprimo Q956 ist schön anzusehen, hat eine Menge Leistung, ist im Betrieb nicht zu hören und hat viele Features. Von uns gibt es daher eine klare Kaufempfehlung!

Titelbild, Bilder: © ESM-Computer GmbH

0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.