ESM-Computer Magazin
Verschiedenes

Ethereum 2.0

Ethereum 2.0

Ethereum

Wie wäre es, wenn hier mal ein zweiter Beitrag zum Thema Krypto kommt? BitCoin (BC) ist hier ja der BigPlayer – doch um den geht´s hier ausnahmsweise mal gar nicht, denn das Thema habe ich bereits hier im Beitrag Bitcoin – Ausiwkrungen auf Grafikkartenpreise behandelt. Hier wollen wir uns mal mit Ethereum, dem aktuellen Börsenchaos, sowie der allgemeine wirtschaftlichen Stimmung auseinandersetzen.

Was ist Ethereum eigentlich?

Kryptomünzen in einer Hand

Foto von Worldspectrum: https://www.pexels.com/de-de/foto/nahaufnahmefoto-von-drei-runden-munzen-in-der-handflache-der-person-1097946/

BC kennt jeder, bzw. hat schonmal davon gehört. Doch abgesehen von dem Riesen-Player gibt es auch einen etwas erschwinglicheren Coin mit ebenfalls großem Potential. ETH (Ethereum) ist vieles. Klar, es ist auch ein Zahlungsmittel, aber doch so viel mehr. Ethereum ist der Name der (programmierbaren) Software, und des Netzwerks dahinter. Der dahinterstehende Begriff Ether bezieht sich dagegen mehr auf die Währung.

Im Netzwerk von Ethereum sind wichtige Funktionen bspw. Smart-Contracts, also intelligente Verträge. Wenn ein programmiertes Ereignis eintritt, wie etwa eine gewisse Menge ETH im Netz überwiesen wurde. Zudem ist es der beliebteste Markt für NFTs und ICOs, letzteres ermöglicht das finanzieren von anderen Projekten. Besonderes attraktiv dürfte das Netzwerk zudem seit kurzem für eine deutlich breitere Masse sein, dank Updates auf die ich gleich zu sprechen komme.

PoW vs. PoS

Das ETH-Netzwerk wird im dritten Quartal 2022 von PoW (Proof of Work) auf PoS (Proof of Stake) umgestellt. Bedeutet simpel: Statt intensivem Mining, setzt man auf Validierung, denn hierfür benötigt man kaum Rechenleistung und die Validierer werden immer wieder nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Es besteht als im Netzwerk selbst weniger Konkurrenz. Sollte man hier ausgewählt werden, muss man als „Pfand“ 32 ETH deponieren und bekommen Belohnungen für Bestätigungen von Blöcken. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Strafen bei Absprachen oder dem akzeptieren von bösartigen Blöcken in Form von Verlust des Pfands.

Positiv hier ist also, dass das sehr Energieintensive Mining wegfällt (bis zu 99%), zudem wird die Dezentralisierung bestärkt und man könnte durchaus in Zukunft auch problemlos mit dem Handy, ohne große Belastung, am Netzwerk teilnehmen.

Auswirkungen auf den Ethereum Kurs

Durch die Änderungen am Verfahren wird hier auch von Ethereum 2.0 gesprochen. Die Anpassungen am Netzwerk werden den Kurs laut vielen Analysen (oder eher Meinungen) deutlich steigen. Besonders da es in der aktuellen Finanzlage kaum noch Zinsen gibt, ist ETH mit einer Profitabilität von knappen 4% sehr attraktiv. Die Umstellung soll diesen Wert lt. Coinbase bspw. noch mal auf 9-12% anheben. Durch das Wegfallen des Minings und des Konkurrenzdrucks innerhalb der Bubble wird der Markt allerdings auch für die breite Masse geöffnet. Es wird kein Rechenzentrum mehr benötigt um sich aktiv am Netzwerk zu beteiligen.

Und nun?

Wichtig ist, das hier ist keine Anlagenberatung, Kaufempfehlung oder Ähnliches. Es ist ein rein informativer Artikel über den Stand und die Änderungen bei Ethereum. Wirtschaftlich sieht es ja aktuell auch nicht ganz so rosig aus mit einer hohen Inflation und steigendem Verbraucherpreisindex. Das Thema Krypto ist noch nicht abgeschrieben und diese Änderung des Netzwerks ist definitiv eine positive, allein die Reduktion des Energieverbrauchs ist es wert, Ethereum mal im Auge zu behalten.

 

Titelbild: © Bastian Riccardi (pixabay)

Bilder:

© Worldspectrum (Pexels)

© motoviurii (freepik)

0
0
Richard

Richard aka Richie ist bekennender Computerfreak seit Windows 3.11 - Zeiten. Wenn er nicht mit dem Motorrad auf diversen Alpenpässen unterwegs ist, verbringt er seine Freizeit meist vor dem heimischen PC mit diversen MMORPGs oder Aufbaustrategiespielen. Nebenbei ist er auch begeisterter Hobby-Imker und für die ESM-Bienenvölker zuständig :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.