Gebrauchte Monitore von Lenovo günstig kaufen

Hier finden Sie eine Auswahl gebrauchter Monitore der Marke Lenovo. Die Bildschirme aus zweiter Hand des weltgrößten PC-Herstellers stammen aus ehemaligen Firmenleasing-Beständen und wurden professionell technisch und optisch aufbereitet. Auch für alle gebrauchten Produkte gilt selbstverständlich die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren.

2 Artikel

pro Seite

  • X
     Preisinformation

    Regulärer Preis als A-Ware

    bisheriger Preis: 139,00 €

    Sonderpreis 119,00 €

    Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 1-3 Tage

  • Lenovo ThinkVision LT2252p 22 Zoll LED-Display B-Ware

    WSXGA 1680x1080 | TN-Panel LED | 1x Displayport, 1x DVI, 1x VGA u. v. m.
    X
     Preisinformation

    Regulärer Preis als A-Ware

    bisheriger Preis: 89,00 €

    Sonderpreis 75,00 €

    Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 1-3 Tage

2 Artikel

pro Seite

Gebrauchte Monitore

Lassen Sie sich nicht von vermeintlichen Schnäppchen aus der Werbung täuschen. Gute Bildschirme bieten mehr als eine hohe Auflösung und sind als Neuware richtig teuer. Gebrauchte Monitore sind daher eine sinnvolle Lösung, wenn Sie einerseits preisbewusst sind, andererseits aber dennoch nicht auf die Annehmlichkeiten einer professionellen Display-Lösung verzichten wollen.


Woher stammen die gebrauchten Monitore von ESM Computer?

 Alle gebrauchten Monitore von ESM Computer stammen aus ehemaligen Firmenleasing-Beständen. Bei den Bildschirmen aus zweiter Hand handelt es sich ausschließlich um Ware in Business-Qualität, die durch zeitgemäße Display-Technik, Langlebigkeit und Robustheit überzeugt.


Welche Bildschirm-Marken vertreibt ESM Computer?

Bei ESM Computer finden Sie eine große Auswahl gebrauchter Monitore der Marken Dell, Fujitsu, NEC, Samsung, LG, Eizo, BenQ und iiyama.


Was sollte ich beim Kauf eines gebrauchten Monitors beachten?

Ein höhenverstellbarer Monitor ist im Grunde für all diejenigen alternativlos, die viel und lange am Computer sitzen. Dass PC-Arbeiter häufig an Nackenschmerzen und trockenen Augen leiden, liegt nämlich fast immer an einer schlechten Position des Bildschirms. Sehr oft ist der Monitor zu hoch eingestellt. Viele blicken auf die Mitte des Displays, obwohl eigentlich die natürliche Blickrichtung des Menschen nach vorne unten gerichtet ist, und sich deshalb die Bildschirmoberkante maximal auf Augenhöhe befinden sollte.


Beim Kauf eines gebrauchten Monitors sollten Sie natürlich auch auf die richtige Größe des Displays achten. Eine Bildschirmdiagonale von 48 cm (19 Zoll) ist heute der Mindeststandard. Vor allem, wenn Sie oft und viel zwischen verschiedenen Anwendungen hin und her wechseln, empfiehlt sich außerdem ein Widescreen-Display, da sich auf der breiteren Bildfläche mehr Fenster gleichzeitig darstellen lassen. 


Ebenfalls ein wichtiger Punkt beim Kauf eines Monitors aus zweiter Hand ist die Auflösung des Displays. Die Frage, die sich in diesem Zusammenhang unbedingt stellen sollten, ist: Was mache ich eigentlich am PC? Wenn Sie überwiegend mit Office-Software arbeiten, im Internet surfen oder E-Mails schreiben, ist eine etwas niedrigere Auflösung ausreichend. Schauen Sie hingegen viele Filme oder bearbeiten gar Videos am Computer oder Notebook, sollten Sie zu einem gebrauchten Bildschirm mit entsprechend höherer Auflösung greifen. Mindestens Full-HD ist in diesen Fällen empfehlenswert.


Welche Anschlussmöglichkeiten bieten die gebrauchten Monitore?

Natürlich müssen auch Käufer gebrauchter Monitore bei den Anschlussmöglichkeiten auf nichts verzichten. Für jeden Übertragungsstandard haben wir das passende Gerät vorrätig. 


HDMI - HDMI ist ein moderner Standard der digitalen Übertragungstechnik, der es ermöglicht, digitale Bild- und Tonsignale über ein einziges Kabel in hoher Qualität zu übertragen. 


DVI - DVI ist wie HDMI ein digitaler Standard zur Übertragung von Bildinformationen in hoher Qualität. Bei dieser Technik werden jedoch keine Tonsignale übermittelt. DVI ist der direkte Nachfolger des VGA-Anschlusses und mittlerweile bei den allermeisten Monitoren serienmäßig verbaut.


Display Port - Der Display Port ist ein digitaler Bildanschluss bei Computern, der perspektivisch DVI und HDMI ersetzen soll. 


VGA - Der VGA-Anschluss ist der analoge Bildübertragungsstandard für Stecker- und Kabelverbindungen zwischen Grafikkarte und Monitor. 


Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen zu den gebrauchten Monitoren von ESM Computer haben, erreichen Sie uns jederzeit per E-Mail oder telefonisch Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr unter der Rufnummer +49 8331 925 323-0 (zum Ortstarif).