Gebrauchte Computer von Acer günstig kaufen

Auf dieser Seite finden Sie eine große Auswahl gebrauchten Computer der Marke Acer. Alle PCs aus zweiter Hand des taiwanischen IT-Herstellers stammen ausschließlich aus ehemaligen Unternehmensbeständen und überzeugen durch gute Qualität und reichhaltige Ausstattung zum kleinen Preis. Die gebrauchten Acer-PCs sind natürlich technisch und optisch aufbereitet. Auch für alle gebrauchten Produkte gilt selbstverständlich die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren.

Leider sind diese Produkte ausverkauft.

Schauen Sie doch einfach später wieder vorbei.

Wonach suchen Sie? COMPUTER | NOTEBOOKS | MONITORE | ZUBEHÖR

Gebrauchte Acer Computer

Allgemeine Informationen zur Marke Acer

Die Acer Inc. ist ein Computer-Produzent mit Hauptsitz in Taipeh (Taiwan) und hat sich auf die Herstellung von Computern und Notebooks für vorwiegend kleinere und mittlere Unternehmen sowie für Endkunden spezialisiert. Acer ist heute der viertgrößte PC-Hersteller der Welt. Im Greenpeace „Guide to Greener Electronics“ (Ratgeber grüne Elektronik), belegt die Marke unter 16 Elektroherstellern in puncto Umweltfreundlichkeit einen respektablen 4. Platz. Computer von Acer überzeugen vor allem durch ihr ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis


Woher stammen die Acer-Computer aus zweiter Hand?

Gebrauchte Acer-PCs von ESM Computer sind in der Regel etwa zwei bis drei Jahre alt  und stammen aus ehemaligen Leasing-Beständen. Bei all unseren Desktop-Rechnern aus zweiter Hand der Marke Acer handelt es sich um qualitativ hochwertige Business-Hardware aus zweiter Hand.


Welchen Prozessor sollte mein gebrauchter Acer-PC haben?

Der Prozessor (CPU) ist das Herzstück jedes Computers. Die Frage, welcher CPU der richtige für Ihren gebrauchten Acer-PC ist, hängt vom individuellen Nutzungsverhalten ab. Für Gelegenheitsnutzer und Computer-Neulinge, die ihren Acer-Computer aus zweiter Hand vor allem für einfachere Programme wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Internet und E-Mail nutzen wollen, ist ein Basis-Modell mit Intel Core 2 Duo-Prozessor meist völlig ausreichend.


Wem das nicht reicht, weil er mehr Rechenleistung für deutlich anspruchsvollere Anwendungen benötigt, dem stehen in unserem Online-Shop die verschiedensten gebrauchten Acer-PCs mit aktuellen Intel Core i3, i5 und i7-Prozessoren zur Verfügung.


Welche Grafikkarten-Lösung sollte mein 2nd Hand-PC von Acer haben?

Basis-Anwender können beim Kauf eines gebrauchten Acer-Computers völlig kompromisslos auf eine Onboard-Grafikkarte zurückgreifen. Diese befindet sich auf der Hauptplatine und eignet sich vor allem für den Einsatz in gebrauchten Acer-PCs, auf denen mehrheitlich einfachere 2D-Anwendungen wie etwa Office-Programme laufen. Onboard-Grafikkarten sind günstiger in der Anschaffung und verbrauchen weniger Energie als dedizierte Grafikkarten. Sie sind somit eine gute Lösung für umwelt- und preisbewusste PC-User.


Natürlich halten wir aber auch für Fortgeschrittene und Profi-Anwender eine ganze Reihe von gebrauchten Acer-Computern mit externen Grafikkarten bereit. Wem die Leistung einer Onboard-Lösung nicht ausreicht, der findet in unserem Online-Shop eine große Auswahl von Acer-PCs aus zweiter Hand mit dedizierter Grafikkarte, die vor allem bei komplexen 3D-Anwendungen deutlich höhere Leistungswerte auf dem Monitor erreichen.


Wie viel Arbeitsspeicher (RAM) sollte mein gebrauchter Acer-Computer haben?

Der Arbeitsspeicher (RAM) gehört zu den bedeutendsten Bauteilen eines PCs. Er ist direkt mit dem Prozessor verbunden und trägt maßgebend zur Gesamtleistung Ihres gebrauchten Computers von Acer bei. Je größer der Arbeitsspeicher ist, desto mehr Daten kann das Betriebssystem auf den schnellen Hauptspeicher griffbereit auslagern. Mit mehr RAM läuft ein Computer flüssiger und schneller.


Beim RAM-Bedarf lassen sich Computer-Anwender in zwei Gruppen einteilen. Für Durchschnitts-User, die mit ihrem gebrauchten Acer-Computer hauptsächlich Office-Programme nutzen und im Internet surfen wollen, sind zwei bis vier Gigabyte Arbeitsspeicher genug. Wer hingegen oft mit Videoschnitt- und Bildbearbeitungsprogrammen arbeitet, benötigt deutlich mehr RAM. Vier bis acht Gigabyte sind empfehlenswert. Selbstverständlich lässt sich zusätzlicher Arbeitsspeicher in den allermeisten gebrauchten Acer-Pcs mit wenig Aufwand nachrüsten.  


Wie viel Festplattenspeicher benötigt mein gebrauchter Acer-PC?

Die Frage nach der richtigen Festplattengröße in Ihrem gebrauchten Acer-Computer lässt sich nicht pauschal beantworten. Generell sollten Sie aber beim Kauf beachten, dass bereits Betriebssystem und Office einiges an Speicherplatz belegen. Eine Windows 7-Installation in der 64-Bit-Version benötigt rund 20 Gigabyte, MS-Office zwischen etwa 2 bis 3 Gigabyte.


Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen zu unseren gebrauchten Acer-Computern haben, erreichen Sie uns jederzeit per E-Mail oder telefonisch Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr unter der Rufnummer +49 8331 925 323-0 (zum Ortstarif).