Gebrauchte Notebooks von Sony günstig kaufen

Hier finden Sie eine große Auswahl gebrauchter Notebooks von Sony. Die Laptops der Vario-Serie aus zweiter Hand sind professionell technisch und optisch aufbereitet und überzeugen durch ihre hervorragende Business-Qualität und eine trendige optische Erscheinung. Auch für alle gebrauchten Produkte gilt selbstverständlich die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren.

1 Artikel

pro Seite

  • Sony Vaio Fit 15E Core i7 4500U 1,8 GHz Webcam B-Ware

    15,5 Zoll (39,5 cm) | 16 GB RAM | 1000 GB HDD u. v. m.
    X
     Preisinformation

    Regulärer Preis als A-Ware

    bisheriger Preis: 699,00 €

    Sonderpreis 615,12 €

    Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 1-3 Tage

1 Artikel

pro Seite

Gebrauchte Sony Vaio Notebooks

Allgemeine Informationen zu Sony Vaio

Die Sony Cooperation ist nach Hitachi und Panasonic der drittgrößte Elektronikkonzern Japans. Das 1946 gegründete Unternehmen ist vor allem auf die Herstellung und Entwicklung von Unterhaltungselektronik spezialisiert. Auf dem Notebook-Markt ist Sony mit der Marke Vaio vertreten.


Sony bietet mit der Vaio-Reihe hochwertige Notebook-Elektronik für eine stilbewusste Zielgruppe und verfolgt damit ein ähnliches Konzept wie der Wettbewerber Apple mit den MacBooks. In den Laptops des japanischen Unternehmens sind daher auch ausschließlich hochwertige Hardware-Komponenten namhafter Hersteller verbaut. Vaio-Business-Notebooks von Sony sind werkseitig mit Windows als Betriebssystem ausgestattet und kommen überwiegend im Kreativbereich zum Einsatz.


Woher stammen die Sony-Laptops aus zweiter Hand?

Alle gebrauchten Sony-Notebooks im Webshop von ESM Computer stammen aus Firmenleasing-Beständen und sind im Allgemeinen etwa zwei bis drei Jahre alt. Bei den Laptops aus zweiter Hand handelt es sich ausschließlich um Ware in robuster Business-Qualität, die vor allem durch Langlebigkeit und ausgezeichnete Reparaturmöglichkeiten überzeugt. 


Welchen Prozessor sollte mein gebrauchtes Vaio-Notebook haben?

Die Frage, welcher Prozessor der richtige für Ihr Sony-Notebook aus zweiter Hand ist, ist von Ihren individuellen Nutzungsanforderungen abhängig. Für Laptop-Einsteiger, die ihren gebrauchten Vaio-Laptop ausschließlich für Office-Anwendungen, Internet und E-Mails nutzen möchten, ist ein Basis-Modell mit Intel Core 2 Duo-Prozessor meist ausreichend.


Wer mehr Leistung für deutlich komplexere Software benötigt, dem stehen in unserem Webshop regelmäßig verschiedene gebrauchte Vaio-Notebooks mit Intel Core i3, i5 und i7-Prozessoren der ersten, zweiten und dritten Generation  zur Verfügung.


Welche Grafikkarte sollte mein 2nd Hand-Sony-Notebook haben?

Die Grafikkarte regelt die Bildausgabe ihres gebrauchten Vaio-Laptops. Beim Ausführen eines Programms werden die Daten vom Prozessor berechnet und an die Grafikkarte zur Wiedergabe auf einem Bildausgabegerät (Monitor, Beamer etc.) weitergeleitet.


Für Notebook-Einsteiger und Anwender, die ihren gebrauchten Sony-Laptop meist im Akku-Betrieb nutzen wollen, sind Onboard-Grafikkarten eine praktische Lösung. Onboard-Grafikkarten eignen sich hervorragend für den Einsatz in Laptops, die häufig ohne Netzanschluss betrieben werden. Onboard-Grafiklösungen sind günstiger in der Anschaffung, verbrauchen deutlich weniger Energie, erzeugen eine geringere Abwärme und bieten somit eine längere Laufzeit des Notebooks im Akku-Betrieb. 


Wem die Leistung einer Onboard-Grafikkarte nicht ausreicht, der findet in unserem Online-Shop sehr häufig ebenfalls eine große Auswahl gebrauchter Sony-Notebooks mit separater Grafikkarte der Marken Nvidia, die gerade bei komplexen Anwendungen deutlich höhere Leistungswerte erreichen.


Wie viel Arbeitsspeicher (RAM) sollte mein gebrauchter Sony-Laptop haben?

Der Arbeitsspeicher (RAM) gehört neben dem Prozessor und der Festplatte zu den wichtigsten Modulen des Notebooks. Er ist direkt mit dem Prozessor verbunden und trägt wesentlich zur Gesamtleistung eines jeden Computer bei. Je größer das RAM ist, desto größere Datenmengen kann das Betriebssystem auf den schnellen Arbeitsspeicher griffbereit für den Prozessor auslagern. Das Notebook läuft insgesamt flüssiger und schneller.


Grundsätzlich lassen sich beim Arbeitsspeicher-Bedarf Notebook-Anwender in zwei Gruppen unterteilen. Durchschnittsnutzer, die mit ihrem gebrauchten Sony-Laptop meist einfachere Aufgaben (Office, Internet, E-Mail) erledigen wollen, sind in der Regel zwei bis vier Gigabyte RAM gut bedient. Wer hingegen oft deutlich leistungshungrigere Programme nutzt, benötigt entsprechend mehr Arbeitsspeicher. Vier bis acht Gigabyte RAM sind in diesen Fällen ein guter Wert. Selbstverständlich lässt sich daher der Arbeitsspeicher in den allermeisten gebrauchten Business-Notebooks der Marke Sony Vaio mit relativ geringem Aufwand nachrüsten. 


Wie viel Festplattenspeicher benötigt mein Vaio-Notebook aus zweiter Hand?

Die Frage nach der richtigen Speichergröße der Festplatte in Ihrem gebrauchten Vaio-Notebook lässt sich pauschal nicht beantworten. Beachten sollten Sie jedoch beim Notebook-Kauf, dass bereits das Betriebssystem einen nicht ganz kleinen Speicherbedarf hat. Eine Windows 7-Installation belegt heute rund 20 Gigabyte der Festplatte.


Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen zu unseren Sony Vaio-Laptops aus zweiter Hand haben, erreichen Sie uns jederzeit per E-Mail oder telefonisch Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr unter der Rufnummer +49 8331 925 323-0 (zum Ortstarif).