Lexikon Navigation

ExpressCard

Was ist das überhaupt?

Die ExpressCard ist eine vielfältig einsetzbare Erweiterungskarte für Computer, v.a. für Notebooks. Sie ist der Nachfolger der früheren PC Card und kann z.B. mehrere USB-Ports, Kartenleser oder ähnliche Erweiterungen enthalten. Die Karten sind während des Betriebs austauschbar (Hot-swap/Hot-plug).

Anwendung 

Die ExpressCard kann ebenso wie die PC-Card für Netzwerkadapter, Soundkarten, Messkarten, SATA-, USB- und FireWire-Adapter usw. eingesetzt werden. Immer häufiger sind außerdem ExpressCards für HSDPA-Internet auf dem Markt zu finden. Die höhere Bandbreite bietet allerdings auch die Möglichkeit für völlig neue Verwendungen des Steckplatzes, wie zum Beispiel Dockingstationen oder DSL-Router. Auch bieten verschiedene Hersteller externe Grafiklösungen für Notebooks zum Nachrüsten einer 3D-Grafikkarte an.

Formfaktoren

ExpressCard unterstützt zwei verschiedene Bauweisen, ExpressCard/34 (34 mm breit) und ExpressCard/54 (54 mm breit, L-förmig) – der Verbindungsstecker (34 mm) am Host-Gerät ist bei beiden Bauweisen identisch. Standardkarten sind 75 mm lang (10,6 mm kürzer als PC-Cards) und 5 mm dick. Die Teile der Karten, die sich außerhalb des Gehäuses befinden, können auch dicker sein und über den Formfaktor hinausragen, etwa für Antennen, Steckverbindungen und anderes.

Karten in ExpressCard/34-Bauweise passen in beide Steckplätze (34 mm und 54 mm), da in den 54-mm-Steckplätzen eine diagonale Führungsschiene angebracht ist, welche die Karte in den Steckplatz führt. 54-mm-Karten passen nur in einen 54-mm-Steckplatz.

Gebrauchte Notebooks mit ExpressCard

In unserem Online-Shop haben wir ständig eine große Anzahl an Geräten mit integriertem ExpressCard-Slot vorrätig. Viel Spass beim Stöbern. 

  • 0
Warenkorb